Autos weichen aus: Geisterfahrer auf der A5 bei Karlsruhe unterwegs!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider / Karlsdorf-Neuthard / BAB 5 (ots) – Am Donnerstag, gegen 00.43 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer auf der BAB 5, kurz vor der Anschlussstelle Bruchsal, im zweispurigen Baustellenbereich, einen Falschfahrer.


Dieser kam dem Hinweisgeber, welcher sich auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 5 in Fahrtrichtung Frankfurt befand, auf dem linken Fahrstreifen aus Richtung Karlsruhe entgegen.

Um den „Geisterfahrer“ zu warnen gab der Anzeigeerstatter Lichthupe, woraufhin dieser den Warnblinker einschaltete, jedoch seine Fahrt fortsetzte. Mindestens ein weiteres Fahrzeug, ein weißer Pkw Kombi, Marke Skoda Octavia, musste hierbei dem Falschfahrer ausweichen um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.

Aufgrund der Falschfahrermeldung wurde die BAB 5 ab Kilometer 619 in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt. Durch die eingesetzten Funkstreifenwagen wurde der in Frage kommende Abschnitt der Autobahn 5 hinsichtlich des Falschfahrers überprüft.

Lesen Sie auch
Bier wird teurer in Deutschland - Bekannte Marken erhöhen ihre Preise

Hierbei konnten keine in Frage kommenden Fahrzeuge festgestellt werden, weshalb die BAB 5 um 01.12 Uhr wieder frei gegeben wurde. Bei dem Falschfahrer soll es sich um einen schwarzen oder grauen Kleinwagen gehandelt haben.

Zeugen, insbesondere der Fahrer des Skoda Octavia, werden ersucht sich mit dem Autobahnpolizeirevier Karlsruhe unter der Rufnummer 0721/94484-0 in Verbindung zu setzen.