Baden-Württembergs Ministerpräsident fordert Aufnahme von Flüchtlingen

ARCHIV - Foto: Felix Kästle/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) fordert die Aufnahme von besonders hilfsbedürftigen Flüchtlingen aus Lagern auf griechischen Inseln.

«Genügend Länder und Kommunen in unserem Land haben sich bereiterklärt, ein Kontingent von Kindern, Kranken und Alten in einer humanitären Aktion von Lesbos und anderen Inseln aufzunehmen», teilte Kretschmann am Freitag auf Facebook mit.

«Ich appelliere an die Bundesregierung: Ermöglicht es uns, diese Menschen aus dieser schlimmen Lage zu holen.» Natürlich brauche man eine europäische Lösung. Aber man könne darauf nicht warten – die Situation in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln sei unerträglich.

Auch Grünen-Bundeschefin Annalena Baerbock hatte gefordert, dass Deutschland zunächst 5000 besonders schutzbedürftige Menschen aus Flüchtlingslagern auf griechischen Inseln aufnimmt. Die Entscheidung dazu liegt nach Kretschmanns Worten in der Hand der Bundesregierung.

Lesen Sie auch
Impflicht abgesegnet: Ungeimpften droht bald saftiges Bußgeld!