Beliebtes Baggersee bei Karlsruhe – Ärger wegen Nacktbadenden!

Symbolbild Foto: Alexander Blum/dpa

Karlsruhe-Insider: FKK ist eine Lebenseinstellung, aber nicht für jeden und schon gar nicht überall.

Am Baggersee in Spöck ärgern sich viele Eltern, dass die Erwachsenen keine Rücksicht nehmen auf Kinder, die dort auch einmal ins Wasser möchten. Diese Kinder finden FKK aber überhaupt nicht schön.


Der Badesee in Spöck in der Nähe von Karlsruhe lockt viele Menschen an, die für die Natur sind und mit der Natur ein bisschen leben möchten.

Wer die Natur liebt, muss auch damit rechnen, dass eben nicht so viel Sandstrand vorhanden ist wie an anderen Seen.

Daher ist es auch möglich wie am Baggersee Spöck, dass am Rande des Sees auch Erdwespen vorhanden sind. Werden diese Erdwespen gereizt, dann kann es durchaus sein, dass diese Wespen die Badegäste auch stechen.

Lesen Sie auch
Das sagen Virologen: Wann kommt das Ende der Maskenpflicht?

Mittlerweile wurde auch das Ordnungsamt auf den Plan gerufen, die den Nacktbadenden das Baden ohne Bekleidung untersagte und sie aufforderte, sich anzuziehen. Dieser Aufforderung wollten aber einige FKK-Freunde aber nicht nachkommen, sodass hier sogar ein Platzverbot ausgesprochen wurde.

Leider ist auf der Homepage des Baggersees nicht besonders vermerkt, dass FKK hier verboten ist.