Bereits zugeschlagen: Krimineller klingelt in Karlsruhe an Haustüre und behauptet…

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Trickbetrüger haben am Dienstagnachmittag Bargeld und Schmuck aus der Wohnung einer 87-Jährigen in der Karlsruher Weststadt gestohlen.

Ein Unbekannter verschaffte sich gegen 15:20 Uhr unter dem Vorwand, Wasserleitungen nach einem Wasserrohrbruch im Nachbargebäude prüfen zu müssen, Zugang zur Wohnung der Seniorin in der Kaiserallee.


Er sagte der 87-Jährigen, dass er zunächst im Keller die Wasseranzeige prüfen müsse und wies die Seniorin an, währenddessen im Badezimmer Wasser in die Wanne einlaufen zu lassen.

Als der falsche Handwerker aus dem Keller zurückkehrte ließ er die Wohnungstüre offen und hielt sich anschließend noch etwa eine halbe Stunde gemeinsam mit der 87-Jährigen im Badezimmer auf.

Nach einem angeblichen Anruf seines Vorgesetzten verließ der Betrüger schließlich die Wohnung. Am Abend musste die Rentnerin feststellen, dass ein Mittäter des falschen Handwerkers während ihres Aufenthalts im Badezimmer wohl das Telefonkabel durchtrennt und eine größere Summe Bargeld sowie eine Armbanduhr entwendet hatte.

Lesen Sie auch
Neue eingeschleppte Spinne in Deutschland - Bei Biss droht Amputation

Den angeblichen Handwerker wird als circa 40-50 Jahre alt und etwa 165-170cm groß beschrieben. Er hatte kurze dunkle Haare, ein europäisches Erscheinungsbild und sprach akzentfrei Deutsch.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West unter der Telefonnummer 0721/666-3611 in Verbindung zu setzen.