Besorgte Anfragen: Explosionsgeräusche gestern nacht in Karlsruhe

Symbolbild Foto: K.St.V. Laetitia im KV zu Karlsruhe

Karlsruhe (ots) – Bislang Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen auf einem Firmengelände in der Haid-und-Neu-Straße einen Klein-Lkw in Brand gesetzt.

Mehrere Anwohner hörten gegen 04.30 Uhr Explosionsgeräusche und nahmen Feuerschein war. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein auf dem Firmengelände abgestellter Klein-Lkw in Vollbrand.

Die Berufsfeuerwehr konnte den Brand, der bereits auf ein Gargenzelt und eine angrenzende Hütte übergegriffen hatte, schnell löschen. Der Sachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Die hinzugezogene Kriminaltechnik konnte feststellen, dass das Fahrzeug mittels Brandbeschleuniger angezündet worden war.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Polizei sucht Zeugen, die am Freitagmorgen im Bereich der Haid-und-Neu-Straße und der Forststraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch
Nicht nur Gasumlage: Im Oktober werden alle zur Kasse gebeten