Bewusstlos in Fußgängerzone gefunden: Mann aus Baden-Württemberg liegt im Koma

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Ein Mann ist schwer verletzt und bewusstlos in der Stuttgarter Fußgängerzone gefunden worden.


Wie die Polizei am Freitag mitteilte, entdeckten Passanten den 58-Jährigen am Neujahrsmorgen an einem Treppenabgang.

Er liegt seither im Koma in einem Krankenhaus. Sein Zustand sei kritisch, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann habe schwere Kopfverletzungen erlitten.

Alles deute auf eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem 58-Jährigen und einer anderen Person hin. Die genauen Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. Die Polizei sei erst am Freitag darüber informiert worden, sagte der Sprecher.

Lesen Sie auch
Horror: Auto schleudert bei Karlsruhe auf Landstraße in den Gegenverkehr