Bis ins Jahr 2030: Bau der zweiten Rheinbrücke Karlsruhe verzögert sich

Symbolbild Foto: Ikar.us [CC BY 2.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.en)], from Wikimedia Commons

Karlsruhe-Insider: Die zweite Rheinbrücke kommt wohl viel später.

Die Debatte um die zweite Rheinbrücke bei Karlsruhe ist seit Jahrzehnten ein Thema.


Die Lösung für eine zweite Brücke schien im Juni 2020 noch machbar zu sein.

Leider hat sich diese Möglichkeit in Luft aufgelöst.

Selbst ein Baubeginn im Jahre 2028 scheint jetzt sogar noch zu optimistisch zu sein.

Die zweite Rheinbrücke bei Karlsruhe sollte eigentlich rund 1.000 Meter neben der ersten Brücke entstehen.

Als sich im Juni 2020 sowohl die Stadt Karlsruhe, der BUND und auch das Land Baden-Württemberg auf einen Vergleich geeinigt hatten, war das bereits Jahre andauernde Gespräch scheinbar vom Tisch.

Der damalige Vergleich wegen der Planfeststellung auf rheinland-pfälzischer Seite gab jedoch weitere Rätsel auf. Die Brücke sollte eigentlich rund 1.00 Meter von der ersten Brücke flussabwärts auf der Höhe des alten Pionierhafens gebaut werden.

Damals war der Baubeginn auf voraussichtlich 2025 festgelegt worden.

Durch zahlreiche noch weiter aufgetauchter Fragen ist selbst ein geplanter Baubeginn 2028 noch Utopie.