Blutige Attacke in Karlsruhe: Messer-Mann sticht wahllos auf Passant ein

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Mit einem Messer wurde ein 24-Jähriger am frühen Samstagmorgen an der Haltestelle Oberreut Mitte verletzt.

Der junge Mann stand gegen 03.30 Uhr an der Haltestelle und wurde dort von einem zunächst Unbekannten angesprochen.


Unvermittelt stach der Unbekannte dann dem 24-Jährigen mit einem Messer in den Oberschenkel und flüchtete. Der Verletzte wurde nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte kurz darauf ein 41-Jähriger angetroffen werden, auf den die Personenbeschreibung zutraf. Bei der Überprüfung des Tatverdächtigen stellte sich heraus, dass dieser mit Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten dann noch eine geringe Menge Amphetamin sowie ein Taschenmesser. Die weiteren Ermittlungen werden beim Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt geführt. ots

Lesen Sie auch
Bodenfrost und Minusgrade: „Temperaturen stürzen in den Keller“