Bmw kracht in Leitplanke in Karlsruhe: Polizisten danach entsetzt!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Nach aktuellem Stand der Ermittlungen kam ein 27-jähriger BMW-Fahrer am Freitag gegen 03:45 Uhr im Kurvenbereich nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Leitplanke.

Der Mann war auf einer Verbindungsstraße in Karlsruhe Hagsfeld, zwischen dem Lachenweg und der Kreisstraße Büchig, unterwegs. Sowohl das Fahrzeug als auch die Leitplanke wurden durch den Unfall beschädigt.

Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Der 27-Jährige entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Der unter dem Einfluss von Alkohol stehende Mann meldete sich gegen 04:10 Uhr bei der Polizei und gab an, dass sein Auto im Rahmen eines Raubes abhanden gekommen sei. Zwar bestätigte eine Begleitung zunächst den Sachverhalt, jedoch verwickelten sich die beiden im Anschluss in Widersprüchlichkeiten. Aktuell ist davon auszugehen, dass der 27-Jährige den Unfall selbst verursacht hat. /ots

Lesen Sie auch
Alle paar Monate: Weitere Corona-Booster langsam in der Kritik