Brände am Waldrand: Feuerteufel (59) bei Karlsruhe gefasst!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Einen 59-Jährigen konnte die Polizei am Freitagnachmittag in Graben-Neudorf festnehmen.

Zunächst wurden gegen 16.15 Uhr in der Kanalstraße Brandstellen im Waldbereich gemeldet. Die Feuerwehr konnte insgesamt zwei Brandstellen an einer Böschung und ca. 300 Meter weiter an Gestrüpp feststellen und ablöschen.


Ein von Zeugen beobachteter Mann, der sich entfernte, konnte eine Streife kurz darauf vorläufig festnehmen. In seiner Hosentasche wurde ein Feuerzeug aufgefunden. Der schwerbehinderte Mann wurde zur Dienststelle gebracht und seine Betreuerin verständigt.

Der 59-Jährige gab zu Böschung und Gestrüpp angezündet zu haben. Weiterhin teilte er mit, dass er in den letzten Wochen drei weitere Brände an Flurstücken gelegt hatte. Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen konnte er mit seiner Betreuerin die Wache verlassen.

Lesen Sie auch
Fußball-EM Deutschland - Ungarn: Orban macht Absage vor Spiel!