Brand in Karlsruher Wohnung: Bewohner lebensgefährlich verletzt!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Ein brennender Weihnachtsbaum löste am Samstagabend kurz nach 21 Uhr einen Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus in der Kösliner Straße aus.

Die beiden 66 und 80 Jahre alten Bewohner hatten Wachskerzen auf dem Weihnachtsbaum entzündet, welche den trockenen Baum nach einiger  Zeit in Brand setzten.

Die 66 jährige Bewohnerin verständigte die Feuerwehr und einen Nachbarn, welcher mit einem Feuerlöscher den Brand im Wohnzimmer löschen konnte. Der 80 Jahre alte Ehemann zog sich beim
Versuch, den Baum zu löschen, schwere Brandverletzungen am Kopf und den Armen zu. Die Ehefrau erlitt Brandverletzungen an den Händen.

Zudem erlitten beide Rauchgasvergiftungen. Nach  erster ärztlicher Behandlung in Karlsruher Kliniken wurden beide Verletzten in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen verlegt, wo beim 80-Jährigen
lebensgefährliche und seiner Ehefrau  schwere Verletzungen diagnostiziert wurden. Durch den Brand und die Hitzeentwicklung zersprangen die Glasscheiben einer Terrassentür. Im Wohnzimmer
entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 10.000 Euro.