Brummifahrer kocht sein Abendessen und fackelt fremden Sattelzug an

Symbolbild Foto: Julian Buchner/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / SINSHEIM / A6 – Das hätte weitaus schlimmer ausgehen können: Ein Lastwagenfahrer aus Rumänien hatte sich gegen 19.15 Uhr auf dem Rastplatz Kraichgau Süd (an der A6) zwischen zwei Lastwagen sein Abendessen gekocht und dabei entfernt.

Nach Angaben der Feuerwehr war die Flasche in der Folge umgefallen und entzündete einen daneben geparkten Sattelzug aus Tschechien. Dessen Fahrer hatte zum Zeitpunkt des Brandausbruches geschlafen und wurde durch den Knall einer geplatzten Hydraulikleitung geweckt.


Geistesgegenwärtig rannte er aus seinem Führerhaus, trat die Gasflasche weg und löschte den Brand mit dem mitgeführten Pulverlöscher.

Die alarmierte Feuerwehr aus Sinsheim war nur wenige Minuten später vor Ort und kontrollierte die Brandstelle mit der Wärmebildkamera. Der Sattelzug aus Tschechien ist aufgrund des Hydraulikschadens nicht mehr fahrbereit.

Über die Höhe des entstandenen Sachschadens lagen am Abend noch keine Angaben vor. Die Feuerwehr aus Sinsheim sowie die Autobahnpolizei aus Walldorf waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.