Brutale Massenschlägerei in der Karlsruher Innenstadt: Einer Ohnmächtig!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Daniel Kloe

Karlsruhe (ots) – Drei Verletzte waren bisherigen Erkenntissen zufolge nach einer Schlägerei zu verzeichnen, die sich am Sonntag gegen 01.30 Uhr vor einem Döner-Imbiss in der östlichen Kaiserstraße unter mehreren Beteiligten zutrug.

Zwei davon mussten zur Behandlung in Kliniken gebracht werden. Während ein 49 Jahre alter Mann durch den Hieb einer Glasflasche am Kopf getroffen wurde und eine Platzwunde davongetragen hatte, erlitt ein 28-Jähriger im Anschluss einen Schwächeanfall. Ein 39-Jähriger wurde indessen leicht an der Lippe verletzt.


Alle bisher bekannten, sieben mutmaßlich Beteiligte, stammen bis auf einen 61-jährigen Deutschen aus dem Irak, der Türkei und aus Marokko. Sie sollen teils mit Gürteln aufeinander eingeschlagen haben. Die Hintergründe der Auseinandersetzung liegen noch im Dunkeln. Hierzu wie auch zu weiteren möglichen Beteiligten dauern die Ermittlungen beim Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz noch an.