Bürgergeld: Neuer Regelsatz kommt schon im Dezember

Frau mit Geldbeutel
Symbolbild © istockphoto/alfexe

Bald endet die Ära Hartz-IV. Dann wird das Bürgergeld übernehmen. Schon im Dezember wird der neue Regelsatz an die Berechtigen ausgezahlt.

Das Bürgergeld steht schon in den Startlöchern und wird das bisherige Hartz-IV ablösen. Schon im Dezember wird der neue Regelsatz ausbezahlt.

Die neue Regelleistung startet

Die Frage, die sich alle Empfänger stellen, ist sicherlich, wann genau das neue Bürgergeld bei ihnen ankommt. Dazu gibt es jetzt Auskünfte, denn der neue Regelsatz soll im Dezember bereits entsprechend ausgezahlt werden.

Die Feiertage können bei vielen ein großes Loch in die Tasche reißen. Denn alles ist teurer geworden und dennoch möchte man Weihnachten feiern. Wer genauer planen möchte, wann er was anschafft, der muss die Auszahlungstermine kennen.

Lesen Sie auch
Neu eingeführt: Wer E-Scooter falsch parkt, muss Strafe zahlen

Jetzt gibt es das Januar-Bürgergeld

Die Bürgergeld-Regelleistung wird zum Ende Dezember 2022 und Anfang Januar 2023 an den festgelegten Terminen überwiesen. Das Bürgergeld wird mit einem Regelsatz von 502 Euro festgelegt.

Die Auszahlungstermine für Dezember sind am 29.11.2022. Hier wurde das Hartz-IV also bereits ausgezahlt. Wer ab Januar Bürgergeld erhält, der bekommt seinen Betrag am 28.12.2022, ein Montag, auf sein Konto.

Ende Dezember kommt es an

Die Bürger können sich also darauf einstellen, dass die Zahlung für Januar schon Ende Dezember auf dem Konto ist. So können auch Silvesterfeiern besser geplant werden. Erwachsene Alleinstehende erhalten als Regelsatz 502 Euro, der erwachsene Partner bekommt 451 Euro.

Lesen Sie auch
Schnell Antrag stellen: Bis zu 5.000 Euro für Rentner kommen

Die Regelleistung für Kinder von 14 bis 17 Jahren beträgt monatlich 420 Euro. Für Kinder von 6 bis 13 Jahren liegt der Regelsatz bei 348 Euro, während Kinder bis 6 Jahren 318 Euro erhalten. Welchen Betrag jeweils der Empfänger erhält, wird individuell berechnet.