Bundesländer verschärfen Corona-Maßnahmen in Deutschland

Symbolbild © istockphoto/Nektarstock

Karlsruhe-Insider (dpa) – Wegen anhaltend hoher Infektionszahlen verschärfen mehrere Bundesländer ihre Corona-Beschränkungen mit Blick auf den Jahreswechsel.

Das bundesweit derzeit am stärksten betroffene Sachsen will bereits ab kommendem Montag auch Schulen, Kitas, Horte und viele Geschäfte schließen, wie die Landesregierung mitteilte.


Weitere Länder wollen vorgesehene Lockerungen vor allem an Silvester kippen: In Thüringen soll es keine Lockerung der Kontaktbeschränkungen an den Weihnachtsfeiertagen geben. Sachsen-Anhalt will an Silvester bei der «straffen Regelung» bleiben. Auch in Rheinland-Pfalz soll es voraussichtlich keine Silvester-Ausnahmen geben.

Lesen Sie auch
Bomben-Alarm in der Nähe von Karlsruhe: Wohngebiet evakuiert!