Corona-Pandemie: Kreißsaal bei Karlsruhe bleibt geschlossen

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Seit Mitte März kommen keine Babys mehr in Rastatt auf die Welt. Der Kreißsaal im dortigen Klinikum wurde wegen der Corona-Pandemie geschlossen – und wird es wohl auch bis zum Ende des Jahres bleiben.

Werdende Mütter müssen weiterhin ins Klinikum nach Baden-Baden ausweichen, um dort ihren neuen Erdenbürger begrüßen zu können.

Die SPD befürchtet nun das Ende der Geburtshilfe im Klinikum Rastatt und fordert beim Gemeinderat eine Resolution zur Wiederöffnung der Geburtshilfe.


Das Klinikum Mittelbaden benutzt die Räumlichkeiten der Entbindungsstation weiterhin, um dort Intensivpatienten mit Corona aufzunehmen. Zwar gibt es seit Wochen praktisch keine Neuinfizierungen mit Corona, doch nach wie vor weigert sich die Klinik, um Geburten wieder zuzulassen.

Die Klinik halte sich genau an die Vorgaben des Bundesgesundheitsministeriums, weiterhin 35 % an Intensivkapazitäten für Corona-Fälle freizuhalten.