Corona-Regel-Fluten für Schüler in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: --/YONHAPNEWS /dpa

Karlsruhe-Insider: Seit dem Ende der Pfingstferien ist praktisch wieder für alle Kinder Schulpflicht, do durch die vielen Regeln haben die Kinder keinen vollen Unterricht, sondern bekommen ihre Hausaufgaben, die sie machen müssen.

Nach rund drei Schulstunden ist für die Grundschüler Schluss.

Ganz anders sieht die Sache bei den größeren Schülern aus. Sie müssen den Mindestabstand von 1,50 Meter auch auf dem Pausenhof einhalten. Dort sollen sie auch zudem Schutzmasken tragen.


Etwas anders ist auch die Lage in den Gymnasien. Hier passen Lehrer in erster Linie in den Pausen auf, dass die Schüler Masken tragen und den Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten. Vielerorts wurden Linien gezogen, um durch das Einbahnstraßen-System sicherzustellen, dass die Schüler und Schülerinnen nicht zu dicht beieinanderstehen.

Vielleicht wäre es doch besser, erst nach den großen Ferien den Schulbetrieb wieder aufzunehmen.