Corona-Regeln werden verschärft deutschlandweit!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: In Berlin hat sich die Bundeskanzlerin mit den 16 Ministerpräsidenten auf neue Verschärfungen hinsichtlich Corona geeinigt.

So soll bei Feiern im privaten Bereich die Teilnehmerzahl wieder auf 25 Personen beschränkt werden.


Bei privaten Veranstaltungen und Feiern außerhalb des privaten Bereiches sollen nicht mehr als 50 Teilnehmer erlaubt sein. Dies ist endlich eine einheitliche Regelung für alle Bundesländer. Somit kann auch Herr Söder keine Alleingänge mehr starten.

Angesichts steigender Corona-Zahlen sollen größere Veranstaltungen, Konzerte, Festivals und auch Sportveranstaltungen mit Zuschauern bis zum 31. Dezember 2020 verboten bleiben.

Damit widerspricht die Kanzlerin den Vorstellungen der DFL und des DFB, welche ab Mitte September wieder die Bundesligaspiele mit einer geringen Zuschaueranzahl genehmigt hatte.

Lesen Sie auch
Tragödie: Wanderin aus Baden-Württemberg stürzt in den Tod im Ausland!

Die Hygiene-Regeln müssen weiter befolgt werden. Bei Verstößen gegen die Maskenpflicht gilt ein einheitliches Bußgeld in Höhe von 50,- Euro.