Corona-Verstöße: Haus-Party mit Freunden in Karlsruhe gesprengt

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Wegen der verbotenen Zusammenkunft in zwei privaten Haushalten am Samstagabend in Ubstadt-Weiher müssen zwei Fünfergruppen nun mit Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung rechnen.

Zunächst sind Beamte des Polizeireviers Bad Schönborn gegen 18.05 Uhr unter Hinweis auf eine „Corona-Party“ zu einem Einfamilienhaus nach Zeutern beordert worden.


Dort stellten sie im Dachgeschoss fünf junge Leute im Alter von 15 bis 18 Jahren fest, die in Abwesenheit des Wohnungsinhabers aus unterschiedlichen Haushalten zusammengekommen waren.

Ferner ist am selben Abend gegen 22.35 Uhr eine Ruhestörung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gemeldet worden. Bereits beim Eintreffen der Polizeibeamten waren von außen Musik und laute Stimmen zu vernehmen. Neben dem 23-jährigen Wohnungsinhaber wurden zwei Frauen im Alter von 39 und 44 Jahren sowie zwei Männer von 37 und 42 Jahren angetroffen, die nun allesamt ein Bußgeld erwartet. ots

Lesen Sie auch
Wie dreist: Autofahrer folgt auf der A8 Einsatzkräften durch Rettungsgasse