Coronavirus: Desinfektionsmittelklau an Kliniken bei Karlsruhe!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: kzenon

Karlsruhe-Insider: Das Coronavirus verbreitet nach wie vor Angst, und keiner weiß, wie lange es noch dauert, bis die Gefahr gebannt ist.

Viele Menschen neigten auch zu Hamsterkäufen, um gewappnet zu sein, wenn man sein Heim nicht mehr verlassen darf.

Neuerdings wird sogar in verschiedenen Kliniken Desinfektionsmittel geklaut, so in Rastatt und Bruchsal.

Auch aus Arztpraxen wurde Desinfektionsmittel geklaut, und es scheint weiterzugehen.

Als Gegenmaßnahme werden nun diese Mittel sowie Schutzkleidung sicher aufbewahrt aus Angst vor weiteren Diebstählen.

Noch ist Desinfektionsmittel vorhanden, aber die Besucher müssen dann schon fragen, ob sie Desinfektionsmittel bekommen können. In den öffentlichen Toiletten der Krankenhäuser bleiben die Spender vorerst leer, bis die Gefahr beseitigt ist.

Lesen Sie auch
Maskenpflicht im freien: Frankreich verschärft die Corona-Maßnahmen