Coronavirus in Karlsruhe: Komplettes KSC-Team betroffen – Quarantäne!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Die Zweitliga-Profis sind davon nicht betroffen.

In Karlsruhe hat es das gesamte Nachwuchs-Team erwischt.


Wie die gesamte U16 des Nachwuchs-Teams sich mit Corona infiziert hat, ist allen Beteiligten noch ein Rätsel.

Man kann nur von Glück reden, dass die Profis davon nicht betroffen sind. Das hätte in dem ohnehin schon eng gestaffelten Spielplan für einige Ausfälle gesorgt.

Auch der gesamte Trainerstab ist mit in die Quarantäne gegangen, dies sind jedoch reine Vorsichtsmaßnahmen.

Nachdem ein Akteur der U16 beim Gesundheitsamt positiv getestet wurde, hatte man aus Vorsichtsmaßnahme die gesamte Nachwuchsmannschaft in häusliche Quarantäne geschickt.

Es gab zu keiner Zeit irgendwelche Berührungspunkte mit den Profis, sodass diese von der Maßnahme nicht betroffen sind.

Lesen Sie auch
"Der steigt in den Bus": Diese Überraschung plant der Karlsruher SC

Am Wochenende können die Profis wieder Vollgas in der Zweiten Liga geben.