Coronavirus: Maskenpflicht auch in Schulen in Baden-Württemberg

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Zhang Shu

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Heidelberg weitet die Maskenpflicht auch auf Schulen aus.

Seit dem 27. April werden die bereits für den Aufenthalt in öffentlichen Gebäuden in Heidelberg vorgeschriebenen Masken an die Schulen verteilt.


Die Pflicht besteht für alle Schüler, Lehrer und sonstiges Personal, wie die Stadt weiter mitteilte. Der Schutz muss auf dem Schulhof, auf den Fluren, Gängen oder Toiletten getragen werden.

Grundsätzlich muss die Regel auch in den Klassen- und Fachräumen befolgt werden; Ausnahmen hiervon seien aber zulässig, wenn es aus pädagogischen Gründen notwendig und unter hygienischen Gesichtspunkten vertretbar sei. Die «Rhein-Neckar-Zeitung» hatte am Dienstag darüber berichtet.

In Heidelberg bereiten sich 54 allgemeinbildende und berufliche Schulen auf den Wiedereinstieg in den Schulbetrieb vor. Die Schüler, die in diesem oder dem kommenden Jahr ihren Abschluss anstreben, machen ab 4. Mai den Anfang. Oberbürgermeister Eckart Würzner (parteilos) betonte: «Gerade jetzt, wenn der Betrieb in den Schulen
stufenweise anläuft, ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler und das gesamte Schulpersonal von Anfang an strikt die Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen befolgen.»

Lesen Sie auch
Verkehr der Zukunft: XXL-Lastenrad ersetzt in Deutschland 7,5-Tonnen-Lkw