Darf niemals in Koffer am Flughafen – „Viele sind völlig ahnungslos“

Nach ihrer Ankunft am Flughafen wartet eine große Menschenmenge am Gepäckband auf ihre Taschen und Koffer. Im Hintergrund hängt ein Bildschirm für Informationen für die reisenden Passagiere.
Symbolbild © imago/ANP

Wer möchte, dass sein Gepäck am richtigen Ort ankommt, darf eine bestimmte Sache niemals in seinem Koffer am Flughafen haben. Andererseits kann es zu sehr unschönen Komplikationen kommen, die einem schnell den Urlaub vermiesen.

Für viele ist der Urlaub die schönste Zeit des Jahres. In den Flieger steigen und alles hinter sich lassen – einfach herrlich. Damit der Urlaub nicht am Flughafen schon im Desaster endet, darf man eine Sache nicht in seinen Koffer packen.

Ein kleiner Gegenstand, der für großes Chaos sorgen kann

Im letzten Jahrtausend war es mit dem Fliegen noch einfacher. Aber terroristische Anschläge haben dazu geführt, dass wir jedes mal am Flughafen aufs Genaueste gefilzt werden. Das lässt man über sich ergehen, weil Sicherheit an erster Stelle steht. Aber man kann auch selber etwas dafür tun, dass die Sicherheitskontrollen am Flughafen keine Katastrophe werden. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine beliebte Süßigkeit, die man vermeiden muss. Wer sie am Flughafen in seinem Koffer hat, der wird noch einmal extra kontrolliert. Sollte man schon im Flieger sitzen, muss man wieder aussteigen – und alle müssen auf einen warten.

Wie man seinen Koffer flughafensicher macht

Leider kann mit dem Reisegepäck noch mehr schiefgehen. Jeder hat es schon einmal erlebt, oder zumindest davon gehört. Gepäck geht verloren. Anscheinend kommt es irgendwie nicht im richtigen Flugzeug an. Ein Flughafenmitarbeiter verrät dazu zwei Tipps, wie man gewährleisten kann, dass die Tasche bequem den richtigen Weg findet. Und zwar sollte man jegliche Kennzeichnungsbänder entfernen. Aufkleber sollte man auch nicht auf seinem Gepäck haben. Natürlich möchte man seinen Koffer am nächsten Flughafen wiedererkennen, aber die individuellen Objekte können oftmals den automatisierten Ladevorgang stören. Denn wenn der Scanner Probleme hat, muss manuell vorgegangen werden. Bis das allerdings geschehen ist, ist das Flugzeug schon längst über den Wolken.

Lesen Sie auch
Ein Bundesland betroffen: Krankheitswelle rollt über Deutschland

Geheimer Trick für unbeschädigtes Gepäck

Wer seine Reisetasche abgibt, sollte sie auf den Kopf auf das Band stellen, so dass die Räder nach oben zeigen. Somit, heißt es, sinkt das Risiko, dass der Koffer auf den Gepäckträgern am Flughafen Schäden davonträgt. Doch wieso rät der Mitarbeiter dazu, niemals Marzipan in seinem Gepäck zu transportieren? Egal, ob man schon im Flieger sitzt: Wenn das Personal am Flughafen Marzipan im Koffer entdeckt, muss man wieder aussteigen und zur privaten Taschendurchsuchung. Denn tatsächlich steht man in diesem Moment unter Terror-Verdacht. Das liegt daran, dass Marzipan dieselbe Dichte so wie Sprengstoff aufweisen kann. Wer auf die Süßigkeit in seinem Gepäck aus bestimmten Gründen aber nicht verzichten kann, klärt das Sicherheitspersonal am besten direkt über das zu transportierende Gut auf. Denn niemand möchte als Terrorist verdächtigt werden.