Deutschland beschließt 400 Millionen Soforthilfen für Flutopfer!

Angela Merkel auf einem Potest
Symbolbild Foto: European Peoples Party - Angela Merkel, CC BY 2.0

In der letzten Woche starben viele Menschen bei der Flutkatastrophe. Noch mehr Menschen verloren all ihr Hab und Gut und sind ohne Obdach.

Eine Woche nach Beginn der Hochwasserkatastrophe vor allem im Westen Deutschlands will die Bundesregierung heute Soforthilfen auf den Weg bringen.

Damit sollen die schlimmsten Schäden an Gebäuden und kommunaler Infrastruktur beseitigt und besondere Notlagen überbrückt werden.

Insgesamt geht es um rund 400 Millionen Euro, die je zur Hälfte vom Bund und von den Ländern getragen werden sollen. Außerdem ist ein Aufbaufonds geplant.

Über dessen Höhe soll erst entschieden werden, wenn das Ausmaß der Schäden in den kommenden Wochen genauer absehbar ist. /dpa

Lesen Sie auch
Entwurf-Enthüllt: Neue Regeln für alle Nicht-Geimpfte in Deutschland