Dieb auf frischer Tat eingeschlafen in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Auf frischer Tat eingeschlafen ist ein mutmaßlicher Kupferkabeldieb in Heidelberg.

Polizisten nahmen den 47-Jährigen fest, nachdem Sicherheitskräfte den Schlafenden im Keller eines leerstehenden Postgebäude entdeckt hatten.


Die Beamten fanden in der Nacht zu Mittwoch unter anderem Brecheisen, Zange und mehrere abgeschnittende Kupferkabel bei dem Mann, wie die Polizei mitteilte. In dem Gebäude war es bereits mehrfach zu Buntmetalldiebstählen gekommen.

Lesen Sie auch
Wegen Coronavirus: Terrorprozess geplatzt in Baden-Württemberg