Kaum Geld in der Tasche: Diese Karlsruher sind auf Weltreise ins Ungewisse!

Auswandern und die Welt bereisen! Wer hat nicht schon einmal davon geträumt?

Die beiden Karlsruher Pia und Stephan haben diesen Traum Realität werden lassen, all ihre Besitztümer verkauft sowie ihre Jobs und die Wohnung in der Weststadt gekündigt.

„Wir haben unsere Besitztümer von Fahrrad, Fernseher und Gitarre verkauft. Kaffeetasse, Messer und Gabel gaben den Löffel ab und wurden ebenfalls verkauft oder verschenkt.“

Am 5. Mai 2017 ist das Paar dann auf die lang ersehnte Weltreise gestartet.

„Wir haben uns bei unserer ersten Station, den USA, einen Van gekauft, der von dort an unser neues kleines Zuhause ist, während wir uns durch den Kontinent in Richtung Patagonien hinunter begeben.“, erklärt Stephan, der sich gerade mit Pia in Mexiko befindet, gegenüber Karlsruhe-Insider.

Lesen Sie auch
Entwurf-Enthüllt: Neue Regeln für alle Nicht-Geimpfte in Deutschland

Damit die Daheimgebliebenen immer auf dem aktuellsten Stand der Weltenbummler sind, führen sie einen Reiseblog, den ihr HIER! findet.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? WERDE FAN VON KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!