Erstaunlich: Diese Straßenbahnen bekommen neue Nummern!

Symbolbild

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember 2016, werden die Liniennummern mehrerer AVG-Stadtbahnlinien nach Abstimmung zwischen dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) geändert. Diese Änderung wird umgesetzt, um ein verständlicheres und klareres Linienkonzept für die Fahrgäste einzuführen.

Möglich wird dies auch dadurch, dass sämtliche Zweisystem-Fahrzeuge seit geraumer Zeit mit digitalen Matrixanzeigen ausgestattet sind.

Folgende Linien werden ab Sonntag, 11. Dezember, wie folgt umbenannt:

Der Süd-Ast der Linie S4 mit der Route Karlsruhe Tullastraße – Durmersheim – Rastatt – Baden-Baden – Bühl – Achern wird in S7 umbenannt.

Der Süd-Ast der Linie S32 mit der Route Karlsruhe Hauptbahnhof – Ettlingen West – Rastatt – Baden-Baden – Bühl – Achern) wird in S71 umbenannt.

Der Süd-Ast der Linie S41 mit der Route Karlsruhe Tullastraße – Durmersheim – Rastatt – Forbach – Freudenstadt – Eutingen im Gäu verkehrt künftig als S8.

Der Süd-Ast der Linie S31 mit der Route Karlsruhe Hauptbahnhof – Ettlingen West – Rastatt – Forbach – Freudenstadt – Eutingen im Gäu sowie die Eilzüge dieser Linie werden in S81 umbenannt.

Die Züge, die in Rastatt enden oder beginnen und über Ettlingen West fahren, gehören grundsätzlich zur Linie S81.

Die Linienbezeichnungen für die Linien S4, S31 und S32 im nördlichen Bereich von Karlsruhe bleiben unverändert.

Zum Routenverlauf: Der Nord-Ast der Linie S4 verläuft entlang der Route Karlsruhe Albtalbahnhof – Bretten – Eppingen – Heilbronn – Öhringen-Cappel, der Nord-Ast der S31entlang der Route Karlsruhe Hauptbahnhof – Bruchsal – Odenheim. Der Nord-Ast der S32 erstreckt sich vom Karlsruher Hauptbahnhof über Bruchsal bis nach Menzingen.