Zum ersten Mal in Karlsruhe: Außergewöhnliches „Public-Viewing Event“ erwartet uns

Symbolbild

Die Hochschulgruppe eSports United Karlsruhe (eSUKA) lädt zum ersten Mal für das Public Viewing des Mid-Season Invitational (MSI) in das Innenstadtkino „Die Kurbel“ ein.

Nachdem in den vergangenen Jahren die Weltmeisterschaften vor ausverkauftem Haus stattfanden, verkürzt das MSI-Event die Wartezeit auf den kommenden November.

eSport-Fans können sich am Pfingstsonntag den 20. Mai ab 12 Uhr freuen. Im Kino Kurbel findet ein Public Viewing Wettkampf in „League of Legends“ statt..

„League of Legends“ erschien im Jahr 2009 und hat seitdem weltweit eine große Fangemeinde um sich gesammelt. Auf den Servern tummeln sich monatlich mehr als 100 Millionen Spieler. Teams aus fünf Mitgliedern treten in den Wettbewerben gegeneinander an und versuchen mit taktischem Geschick und rasend schnellen Reaktionen, den Sieg zu erringen. Das MSI-Event findet in diesem Jahr zum ersten Mal in Europa statt. Nachdem die Vorrunden unter anderem in Berlin ausgetragen wurden, wird das Finale in Paris ausgetragen. Die Teams kämpfen um Preisgelder in Höhe von insgesamt 1 Millionen US-Dollar.

Lesen Sie auch
Lebensgefahr: Mann stürzt in den Rhein wegen wertvollen Handy

eSports United Karlsruhe ist die Hochschulgruppe für eSports am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und erste Anlaufstelle für jegliche eSports Disziplin. Bei Turnieren stellt eSUKA selbst Teams. Neben den externen Ligen werden auch eigene Wettkämpfe in verschiedensten Games veranstaltet. Abgerundet wird das Programm der Hochschulgruppe durch wöchentliche „offline“ Community Events.