Discounter Penny mit toller Aktion – Ab 9. November in allen FIlialen!

Foto: High Contrast / CC BY-SA 3.0 DE (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)

Karlsruhe-Insider: Comeback 2020. PENNY bringt ab Montag (9.11.) den Zipfelmann, die Schokohohlfigur mit Kultstatus, wieder in die Regale seiner bundesweit 2.200 Märkte.

Wie in den Vorjahren ist der Zipfelmann auch 2020 wieder ein Symbol für Menschlichkeit und Solidarität.


In diesem Jahr geht der Verkaufserlös der drei Zipfelmann-Varianten (je 1,29 Euro), die allesamt das Motto „Naschen mit Herz“ tragen, komplett an die Obdachlosenhilfe des DRK (Deutsches Rotes Kreuz). Damit werden in ganz Deutschland Projekte für Obdachlose wie Weihnachtsessen, Wärmezelte, Kälte- und Wärmebusse oder Wärmestuben unterstützt.

2006 verkaufte PENNY den Botschafter für Toleranz, Weltoffenheit und Mitmenschlichkeit erstmals. 2019 übernahm vorübergehend ein Schokoeisbär die Aufgabe des Zipfelmanns. Eingebettet ist der Zipfelmann in die diesjährige Weihnachtswunder-Kampagne „Weihnachten für alle“.

Lesen Sie auch
VHS-Kassetten verkaufen: Diese Disney-Filme sind ein Vermögen wert!

„Wir sehen derzeit wie wichtig Toleranz, Rücksichtnahme und Anteilnahme sind. Mit unserer Zipfelmannaktion wollen wir gezielt diejenigen unterstützen, die sich um Menschen kümmern, die am Rand unserer Gesellschaft leben oder leben müssen. Nach Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Wohnungslosenhilfe hatten 2017 fast 50.000 Menschen in Deutschland kein Dach über dem Kopf. Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit ist das Leben auf der Straße besonders hart und gefährlich. Allein im Winter 2018/2019 sind in Deutschland zwölf Obdachlose erfroren. Umso wichtiger ist es, diesen Mitmenschen einen warmen Schlafplatz und eine wärmende Mahlzeit bieten zu können. Hier leistet das DRK seit Jahren einen enorm wichtigen Beitrag. Und wir als PENNY sind stolz darauf, durch unsere Erlöse einen kleinen Beitrag dazu zu leisten“, so Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel Deutschland der REWE Group und COO PENNY.

Lesen Sie auch
Dank Ökosteuer: Spritpreise so teuer wie seit sieben Jahren nicht mehr

DRK-Generalsekretär Christin Reuter sagt: „Ich bin sehr dankbar, dass Penny unsere Obdachlosenprojekte mit seiner Weihnachtsaktion unterstützt. Das Deutsche Rote Kreuz bietet vielfältige Hilfsmaßnahmen für bedürftige Menschen an. Dazu gehören zum Beispiel unsere Wärmebusse, die in vielen Städten unterwegs sind. Gerade in der kalten Jahreszeit kommt es darauf an, obdachlose Menschen mit heißem Tee und warmer Kleidung, mit einem Schlafplatz und Lebensmitteln zu versorgen. Während der Corona-Pandemie ist es besonders wichtig, dass niemand allein gelassen wird.“

PENNY erzielte 2019 allein in Deutschland mit 2.170 Filialen und rund 28.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro. /ots