Drama auf A5 bei Karlsruhe: Sattelzug kracht wieder ins Stauende!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Sachschaden von rund 50.000 Euro entstand, ereignete sich am Montagmittag auf der Bundesautobahn 5 Höhe der Tank- und Rastanalage Bruchsal.

Der 57-jährige Unfallverursacher wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt.

Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr der 57-Jährige, gegen 13:40 Uhr, mit seinem Sattelzug nahezu ungebremst auf das Stauende auf.

Trotz eines versuchten Ausweichmanövers konnte der Fahrer eine Kollision mit dem vor ihm rollenden Lkw nicht verhindern.

Für die Unfallaufnahme sowie für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste der rechte und mittlere Fahrstreifen bis 17:00 Uhr voll gesperrt bleiben, wodurch ein Rückstau über 10 km entstand.

Lesen Sie auch
Neue Regeln: Energiesparmaßnahmen - Pflicht für Bürger ab Oktober