Drama auf der A5 Karlsruhe: Autofahrer erfasst Biker auf Tour!

Symbolbild Foto: Marco Rühd / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Schwere Verletzungen zog sich ein 57-jähriger Motorradfahrer bei einem Sturz am Dienstagnachmittag zu.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Mann in eine Klinik geflogen. Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr ein 37-jähriger VW-Fahrer kurz vor 14:30 Uhr auf der Autobahn A 5 von Karlsruhe kommend in Richtung Frankfurt auf dem mittleren Fahrstreifen.
Zwischen der Anschlussstelle Bruchsal und der Tank- und Rastanlage, wechselte der Unfallverursacher vom mittleren auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dabei mit dem Motorradfahrer.
In der Folge prallte der 57-Jährige mit seiner Maschine gegen die Betonschutzplanke und stürzte zu Boden.
Der betroffene Streckenabschnitt musste für die Landung des Rettungshubschraubers für kurze Zeit voll gesperrt werden. Aufgrund der Unfall- und Bergungsmaßnahmen bildete sich ein Stau von zirka 4 km. Beide unfallbeteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. ots
Lesen Sie auch
Noch Gefährlicher: Neue Variante des Coronavirus entdeckt!