Drama! Auto erfasst Radfahrer in der Karlsruher Innenstadt

Symbolbild Fabian Geier/einsatzreport24

Karlsruhe-Insider: Ein folgenschwerer Unfall zwischen einem PKW- und einem Fahrradfahrer ereignete sich am Freitagnachmittag in der Karlsruher Innenstadt.

Der Zweiradfahrer wurde dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 15.30 Uhr befuhr ein 25-jähriger PKW-Fahrer mit seinem Mini die Sophienstraße und bog nach links in die Reinhold-Frank-Straße ab. Dabei übersah er nach derzeitigem Erkenntnisstand den entgegenkommenden Fahrradfahrer und stieß frontal mit diesem zusammen.

Der 60-jährige Zweiradfahrer stürzte in der Folge auf die Motorhaube des Autos und prallte gegen dessen Windschutzscheibe. Dabei zog er sich Schnitt- und Schürfwunden sowie Prellungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden an Auto und Fahrrad lässt sich vorläufig auf rund 8.000 Euro beziffern. /ots

Lesen Sie auch
Blackout droht: Bundesregierung empfiehlt Vorräte für Bürger