Dramatische Suche im Rhein – Familienvater von Strömung mitgerissen!

Symbolbild Foto: Marco Friedrich / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Nach einem Unfall bei Hamm am Rhein wird ein 55 Jahre alter Mann weiter im Rhein vermisst.

Der Mann war am Sonntagnachmittag von der Strömung des Flusses mitgerissen worden.
«Im Rahmen unserer Streife wird jetzt verstärkt nach ihm gesucht», sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Montagmorgen.

Eine umfangreiche Suchaktion mit mehreren Booten von Polizei, Feuerwehr und DLRG sowie mit zwei Hubschraubern war am späten Sonntagnachmittag eingestellt worden.

Wie es zu dem Unglück zwischen dem rheinland-pfälzischen Hamm am Rhein (Kreis Alzey-Worms) und dem hessischen Gernsheim kam, war zunächst unklar. Ob der Mann im Rhein badete oder im Wasser stand und dann weggerissen wurde, konnte die Polizei zunächst nicht beantworten. Die beiden Kinder des 55-Jährigen hatten offenbar noch versucht, ihm zu helfen. Sie konnten aber nicht mehr verhindern, dass er flussabwärts trieb. /dpa

Lesen Sie auch
Lotto-Desaster: Um ein Haar hätte Spieler seinen Mega-Gewinn verpasst