Dramatische Szenen: Feuer im Landkreis Karlsruhe zerstört Scheune!

Symbolbild Foto: Franziska Hessenauer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Mehrere Anwohner meldeten gegen 01:40 Uhr eine brennende Scheune „Am Ladebergle“ in Unteröwisheim.

Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Scheune,die als Wohnunterkunft genutzt wird, im Vollbrand.


Durch die Freiwillige Feuerwehr Kraichtal, die mit sieben Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort waren, konnte das Feuer nach zirka zwei Stunden vollständig gelöscht werden.

Die Bewohnerin der Scheune gab an, einen Holzofen frisch befeuert zu haben und daraufhin schlafen gegangen zu sein. Als sie aufwachte stand bereits ein Teil der Holzverkleidung in Flammen.

Trotz eines Löschversuchs konnte sie das Feuer nicht mehr selbständig löschen und verließ daraufhin die Scheune. Die Frau wurde durch den Rettungsdienst vor Ort betreut, weder Sie noch ihre Haustiere wurden durch den Brand verletzt. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. /ots

Lesen Sie auch
Deutscher Popstar sagt komplette Tournee ab - Kritik an Corona-Auflagen!