Dramatische Szenen in Pforzheim: Wagen fliegt in die Tiefe – Kind im Auto!

Originalbild: Igor Myros/Einsatz-Report24

karlsruhe-insider: Sollten sie nicht an Schutzengel geglaubt haben, tun sie es spätestens jetzt…

Pforzheim (ots) – Eine 42-jährige Opel Corsa Fahrerin verwechselte am Sonntagabend in der Pforzheimer Kaiser-Wilhelm-Straße beim Ausparken das Brems-/ mit dem Gaspedal.

Dabei durchbrach sie einen Gartenzaun und rollte die Böschung eines abschüssigen Gartengrundstückes ca. 4 Meter in die Tiefe hinunter. Ihre beiden mit im Fahrzeug befindlichen Kinder konnten durch eine zu Hilfe eilende Zeugin befreit werden.

Ein weiteres Abrutschen des Opel versuchte die Fahrzeugführerin durch dauerhaftes Betätigen der Bremse zu verhindern. Zur Befreiung der Mutter musste die Berufsfeuerwehr Pforzheim hinzugezogen werden, die mit fünf Fahrzeugen und 18 Mann vor Ort kam.

Lesen Sie auch
Polizei löst illegales Poker-Turnier im Industriegebiet bei Karlsruhe auf

Auch zwei Rettungswagen sowie ein Notarzt waren im Einsatz. Der Rettungsdienst musste nicht tätig werden, da niemand verletzt wurde. Allerdings entstand am Opel ein Totalschaden von ca. 5000,00 Euro und am Gartengrundstück ebenfalls ein Schaden in Höhe von 5000,00 Euro.