Dramatischer Brand in Karlsruhe: Bewohner verständigen Feuerwehr

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Karlsruhe (ots) – Aufgrund eines technischen Defekts geriet in der Nacht zum Sonntag ein Einbaukühlschrank in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Gartenstraße in Brand.


Die durch die Rauchmelder alarmierte Bewohnerin verständigte nach der Entdeckung des Brandes ihren Nachbarn, welcher umgehend eigene Löschversuche einleitete und die Feuerwehr alarmierte.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch löschen und entsorgten den Kühlschrank anschließend über den Balkon.

Nach einer vorsorglichen Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort, konnten die Beteiligten unverletzt in ihre gelüfteten Wohnungen zurückkehren.

Da durch den Brand die gesamte Küche in Mitleidenschaft gezogen wurde, beläuft sich der Sachschaden auf circa 15.000 Euro.

Lesen Sie auch
Deutschland will im Kampf gegen Klimawandel CO2-Preis stark erhöhen