Maßnahmen: Deutsche Post stellt ab sofort keine Briefe mehr zu

Symbolbild

Die Deutsche Post will in bestimmten Regionen keine Briefe mehr zustellen. Dieser Schritt wird als sehr drastisch beschrieben und sorgt für Unmut.

Die Deutsche Post geht einen wirklich drastischen Schritt. Die Entscheidung sei nun gefallen und damit werden HIER bald keine Briefe mehr zugestellt.

Keine Briefe mehr in den Briefkasten

Zu einem recht drastischen Schritt hat sich die Deutsche Post entschieden. In einigen Gebieten werden die Menschen bald keinerlei Briefe mehr von der Post zugestellt bekommen. Die Begründung der Post ist durchaus nachvollziehbar.

Ernste Gründe hat die Deutsche Post für die ungewöhnliche Entscheidung angeführt. Denn man darf nicht vergessen, dass die Briefzustellung der Post das Kerngeschäft darstellt. Doch durchaus ist es nachvollziehbar, wenn man weiß, was die Beweggründe dafür waren.

Lesen Sie auch
Nicht wie früher: Zeugnisausgabe für Schüler soll eingestellt werden

Geschäft wird komplett eingestellt

Das Russland-Geschäft war sowieso schon stark eingeschränkt. Nun soll es komplett eingestellt werden. Das allerdings hat auch Auswirkungen auf das nationale Geschäft. Die Mitarbeiter werden ebenfalls entlassen, da man entschieden habe, „dass dass wir das Geschäft auf gar keinen Fall weiterbetreiben werden“, erklärte Post-Chef Frank Appel.

So sollen in Zukunft nur noch spezielle Produkte transportiert und ausgewählte Dienstleistungen durchgeführt werden. Wie genau das aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Fragen gibt es allerdings auch für viele Deutsche, die ab und an per Post nach Russland geschrieben haben.

Keine Briefe mehr und das ist der Grund

Der Hintergrund, warum sich die Deutsche Post dazu entschieden hat, dürfte klar sein. Doch tatsächlich hatte das Unternehmen in Russland bislang 3.500 Mitarbeiter angestellt und beschäftigt. Diese verlieren wohl nun alle ihren Job.

Lesen Sie auch
Discounter Kik zieht nach: Das bekommen Kunden geschenkt

Der Angriffskrieg auf die Ukraine soll der Hauptgrund gewesen sein, warum die Post die Zustellung von Briefen in Russland nun einstellt. Der Post fällt damit ein Prozent des Konzernumsatzes weg. Mehr hat das Geschäft dort nicht abgedeckt.