Dreister Diebstahl im Karlsruher Wald: Polizei sucht Zeugen!

Symbolbild Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Karlsruhe: Den dreisten Diebstahl einer gerade erst installierten Sitzbank meldet das städtische Forstamt aus dem Stadtwald im Weiherfeld zwischen der Albschule und den Kleingärten am Bahngelände.

Dort hatten Forstwirte des zuständigen Reviers das aus heimischem Holz selbst gebaute natürliche Möbelstück für Erholungssuchende aufgestellt und zusätzlich im Boden verankert. Als Schutz gegen Unwetter, Vandalismus – und Diebstahl. Nur wenige Tage später haben Unbekannte die Bank nun entwendet.

Nicht nur Forstamtsleiter Ulrich Kienzler zeigte sich äußerst verärgert, hatten die Forstwirte doch neben ihren umfassenden Tätigkeiten einen kleinen, aber wichtigen Beitrag für den Wald als Wohlfühlort geleistet. Diese egoistische Tat motivere nicht gerade dazu, weitere Erholeinrichtungen zu bauen und aufzustellen, so Kienzler.

Lesen Sie auch
Immer mehr Bürger heizen mit Holz - Es ist Vorsicht geboten