Drohender Seuchen-Alarm: Hasenpest in Karlsruhe nachgewiesen

Hasenpest in Karlsruhe nachgewiesen!

Im Karlsruher Hardtwald ist bei einem toten Tier die Hasenpest festgestellt worden. Bislang wurden jedoch keine weiteren toten Tiere entdeckt. Es scheint sich daher wahrscheinlich noch um einen Einzelfall zu handeln. Es Bleibt abzuwarten, ob weitere Fälle auftauchen.

Bei der Hasenpest handelt es sich um eine Krankheit, von der im Normalfall Nager und andere kleine wildlebende Tiere., Allerdings können auch Menschen daran erkranken, wenn sie mit toten Tieren eine Berührung hatten. Anzeichen dieser Krankheit sind grippeähnliche Zustände.

Hunde sowie Katzen scheinen dagegen resistent zu sein. Wer ein solch totes Tier findet oder kranke Tiere, die sich seltsam verhalten, niemals mit den Händen berühren!!!