EIL: Blitzeinschlag auf Karlsruher Spielplatz mit Personen!

Foto: Aaron Klewer /er24

Karlsruhe – Mindestens ein verletztes Kind ist die Folge eines Blitzeinschlags während eines kurzen aber kräftigen Gewitters, welches am Montagnachmittag gegen 16 Uhr über Karlsruhe wütete.

Den ersten Informationen nach kam es im Bereich der Spiel- und Sportanlage Allbert-Braun-Straße zu dem Blitzeinschlag. Hierbei soll mindestens ein Kind verletzt worden sein, welches sich gemäß Zeugenaussagen auf einem der Klettergerüste in der Parkanlage befunden habe.

Der Rettungsdienst war mit zwei Notärzten, darunter auch der Kindernotarzt der städtischen Kinderklinik, sowie zwei Rettungswagen im Einsatz.

Auch Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr begaben sich zur Hilfe in die weitläufige Parkanlage zwischen der Albert-Braun-Straße und der Rudolf-Breitscheid-Straße im Stadtteil Oberreut. Über den Gesundheitszustand des Kindes und ob weitere Personen verletzt wurden, liegen derzeit noch keine konkreten Informationen vor.

Lesen Sie auch
Vorwurf der Diskriminierung: Ärger beim Einlass im Ettlinger Albgaubad

UPDATE 19:00 UHR

Karlsruhe (dpa) – Bei einem Blitzeinschlag auf einem Spielplatz ist in Karlsruhe ein Jugendlicher schwer verletzt worden.

Der 17-Jährige habe sich am Montagnachmittag entweder in unmittelbarer Nähe des
Einschlagortes befunden oder sei sogar direkt durch den Blitz getroffen worden, teilte die Polizei mit. Der Junge kam ins Krankenhaus.

Zur Schwere der Verletzungen gab es zunächst keine Angaben. Ersten Erkenntnissen zufolge schlug der Blitz in ein Spielgerüst ein. Drei weitere Jugendliche, die sich wie der
17-Jährige ebenfalls zum Zeitpunkt des Blitzeinschlags auf dem Spielplatz befanden, blieben unverletzt.