EIL: Lockdown Verlängerung – Baden-Württemberg setzt Lockerungen aus!

Coronavirus Update: Immer die aktuellsten Zahlen und 7-Tage-Inzidenz-Wert
© istockphoto/EvrenKalinbacak

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Baden-Württemberg setzt weitere Lockerungen für Freizeit und Handel zunächst aus.

Der für frühestens ab dem 22. März geplante Öffnungsschritt werde zurückgestellt, teilte eine Sprecherin des Staatsministeriums am Donnerstag mit.


«Die aktuelle Lage ist derart dynamisch, dass wir unsere Maßnahmen an diesem Infektionsgeschehen ausrichten müssen», teilte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) dazu mit.

Der Öffnungsschritt, auf den sich Bund und Länder bei ihrer Konferenz Anfang März geeinigt hatten, hätte weitere Lockerungen für Kreise mit einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 oder zwischen 50 und 100 vorgesehen. Die für diesen Öffnungsschritt notwendigen stabilen beziehungsweise rückläufigen Inzidenzen seien derzeit aber nicht in
Sicht, hieß es. «Die Tendenz zeigt leider in die falsche Richtung. Auf dieser Grundlage sind weitere Öffnungen derzeit unrealistisch und nicht sinnvoll», so Kretschmann. Die derzeit geltenden Corona-Regeln sollen deshalb ab Montag angepasst werden. Eine neue Verordnung sei in Arbeit.

Lesen Sie auch
Neues Gesetz: Kindesmissbrauch gilt künftig in Deutschland als Verbrechen