EIL! Schüsse gefallen: Polizisten töten Mensch in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Bei einem Polizeieinsatz in Bad Schussenried (Kreis Biberach) ist ein Mensch getötet worden.

Ein weiterer wurde nach Polizeiangaben am Mittwoch verletzt. Die Beamten hätten ihre Schusswaffen nutzen müssen, sagte ein Sprecher.


Die Hintergründe waren zunächst unklar. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

+++ UPDATE 14:10 UHR +++

Bei einem Einsatz im oberschwäbischen Bad Schussenried ist ein Mensch durch Polizeischüsse getötet worden, ein weiterer wurde verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, waren Beamte am Mittwochmorgen um kurz vor 9 Uhr zu einem Einsatz im Zentrum der 8300-Einwohner-Stadt im Kreis Biberach gerufen worden. Dabei hätten sie ihre Schusswaffen gebrauchen müssen. Die Hintergründe waren zunächst völlig unklar.

Lesen Sie auch
Mehrheit der Deutschen gegen Vorteile für Geimpfte

Da die Polizeibeamten vom zuständigen Polizeipräsidium Ulm kamen, haben Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Ravensburg aus Gründen der Neutralität die Ermittlungen übernommen.

Angaben des Innenministeriums zufolge waren im Jahr 2019 zwei Menschen in Baden-Württemberg durch Polizeiwaffen gestorben; im Jahr davor gab es keine Opfer. Grundsätzlich leite die zuständige Staatsanwaltschaft in Fällen, in denen Polizisten auf Personen schießen, ein Ermittlungsverfahren ein, sagte ein Ministeriumssprecher. Darin werde dann festgestellt, ob der Einsatz der Waffe gerechtfertigt war. «Derzeit ist uns kein Fall bekannt, in dem ein Gericht einen ungerechtfertigten Schusswaffengebrauch
festgestellt hat», sagte der Sprecher. /dpa