Ein Ort in Angst: Feuerteufel in Baden-Württemberg unterwegs

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Beim Brand dreier nebeneinander stehender Gartenhäuser in Pliezhausen (Kreis Reutlingen) ist ein Schaden zwischen 150 000 und 200 000 Euro entstanden.

Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer am Freitagabend gelegt wurden, wie ein Sprecher am Samstag sagte.

Die drei Gebäude hätten in einem solchen Abstand von einander gestanden, dass ein Übergreifen des Feuers von einem auf das andere Haus auszuschließen sei. Alle drei Gartenhäuser brannten demnach bis auf die Grundmauern nieder.

Im Rahmen einer Fahndung traf die Polizei in der Nähe einen Mann an – ob dieser für die Brände verantwortlich ist, sei aber noch unklar, sagte der Sprecher.

Lesen Sie auch
Tiefsttemperaturen: Schneewalze kommt auf Deutschland zu