Einbruchserie im Karlsruher Stadtgebiet: Polizei warnt vor Kriminellen!

Von Carsten Naber - Eigenes Werk

Karlsruhe (ots) – Gleich zu drei Einbrüchen kam es am verlängerten Wochenende im Stadtgebiet von Karlsruhe. In allen drei Fällen hatten es der Dieb auf Bargeld abgesehen.

In einen Schülerhort in der Weinbrennerstraße verschaffte sich der bislang unbekannte Täter in der Zeit von Mittwoch 17:00 Uhr bis Montag 10:00 Uhr über ein Kellerfenster gewaltsam Zutritt in einer der Büroräume. Hier versuchte der Dieb vergeblich den an der Wand befestigten Tresor zu öffnen. Als er feststellte, dass er mit seinem Vorhaben nicht weiterkam, verschwand er ohne Beute bislang unerkannt.


Zu einem weiteren Einbruch kam es in eine Kindertagesstätte in der Wichernstraße. Hier gelangte der Eindringling auf bislang unbekannte Art und Weise in die Räumlichkeiten. Im Inneren hebelte er die teilweise verschlossenen Innentüren auf und durchwühlte Schränke sowie Schubladen. Mit dem aufgefundenen Bargeld im unteren dreistelligen Bereich verschwand der Täter bislang unerkannt.

Auch eine Zahnarztpraxis in der Bürgerstraße wurde am verlängerten Wochenende von einem Dieb aufgesucht. Hier gelangte der Täter über die aufgebrochene Eingangstür in die Praxis. Mit der aufgefundenen Geldkassette verschwand der Eindringling bislang unerkannt.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich bei ihrer zuständigen Polizeidienststelle zu melden.