Einmalige Aktion: Mega-Ansturm droht auf deutschen Weihnachtsmarkt

Symbolbild

Eine einmalige Aktion könnte einen Mega-Ansturm auf einen deutschen Weihnachtsmarkt auslösen. Denn am 4. Dezember steht etwas Besonderes bevor.

Einen Mega-Ansturm erwarten die Veranstalter zu einer einmaligen Aktion. Diese soll auf einem deutschen Weihnachtsmarkt stattfinden.

Mega-Ansturm erwartet

Am 4. Dezember 2022 findet nicht nur ein verkaufsoffener Sonntag statt, sondern es könnte auch zu einem Massenauflauf auf einem großen deutschen Weihnachtsmarkt kommen. Der Grund dafür ist eine Verteilaktion.

Offene Geschäfte, das weihnachtliche Flair und ein Mega-Gedränge – das könnte nun auf einem deutschen Weihnachtsmarkt am nächsten Adventswochenende anstehen. Denn dann sollen nämlich bestimmte Dinge an die Bürger verteilt werden.

Lesen Sie auch
Klimaaktivisten kleben sich fest: Autofahrer werden handgreiflich

Diese Aktion wurde geplant

In Dortmund auf dem Weihnachtsmarkt können alle Fans von Geschichte oder auch alle Bürger der Stadt ein Stück ihrer Stadt erhalten. Denn am 4. Dezember sollen Teile der originalen Stadtmauer verteilt werden.

Von 11 bis 18 Uhr kann sich jeder seinen Stein abholen. Die Stadtmauer wurde ca. 1200 nach Christus erbaut und ist ein Wahrzeichen der Stadt. Bei Baumaßnahmen wurden Teile entfernt, die jetzt verteilt werden sollen.

Die Aktion wurde erneut aufgelegt

Tatsächlich gab es eine solche Aktion bereits einmal in Dortmund. Damals war die Nachfrage extrem groß. Nun werden erneut 1.000 Steine der Stadtmauer verteilt. Die Steine sind gratis. Wer kann, darf eine Spende dalassen.

Lesen Sie auch
Millionen Sendungen liegen bei der Post - Briefkästen sind leer

Der Erlös soll an den Kinderschutzbund gehen. Der Hansemarkt in Dortmund soll der Dreh- und Angelpunkt der Aktion sein. Die Aktion soll zum letzten Mal stattfinden, so die Veranstalter.