Eklat in Karlsruher Schnellrestaurant: Polizei muss mehrmals anrücken!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Ein 23-jähriger Tatverdächtiger stahl am Dienstagabend in einem Durlacher Schnellrestaurant zwei Getränke und lief auf seiner Flucht einer Polizeistreife direkt in die Arme.

Wegen seines aggressiven Verhaltens musste er später auch noch in Gewahrsam genommen werden.


Um 21.56 Uhr betrat der Mann das Restaurant im Bahnhof Durlach und entwendete dort zwei Flaschen Eistee. Anschließend ergriff er zu Fuß die Flucht. Eine Mitarbeiterin des Schnellrestaurants bemerkte die Tat und verständigte die Polizei. Obwohl er einen Mund- und Nasenschutz getragen hatte, konnte die aufmerksame Zeugin den Verdächtigen anhand seiner Kleidung präzise beschreiben.

Schon wenige hundert Meter vom Tatort entfernt erkannte eine nahende Polizeistreife den Flüchtenden anhand der vorliegenden Personenbeschreibung, nahm ihn vorläufig fest und brachte ihn auf das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach. Dort wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zunächst wieder auf freien Fuß entlassen.

Wenig später tauchte der Dieb dann erneut in demselben Schnellrestaurant auf und beschimpfte die Mitarbeiter. Diese riefen wiederum die Polizei und hielten den Streitsüchtigen bis zu deren Eintreffen vor Ort fest. Weil sich der junge Mann auch dann nicht beruhigen ließ und deshalb weitere Störungen zu befürchten waren, musste er den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen. /ots