Eltern übergeben: Aggro-Jugendliche drehen durch im Kreis Karlsruhe

Symbolbild Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Karlsruhe-Insider: Ein aggressiver 17-Jähriger hat Freitagnacht versucht eine Streife anzugreifen und bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand geleistet.

Ein Zeuge informierte gegen 23.00 Uhr die Polizei darüber, dass Jugendliche auf dem Spielplatz am Europaring Feuer machen würden.


Von der Streife konnten dort drei Jugendliche angetroffen werden. Sie hatten bei der dortigen Tischtennisplatte gezündelt.

Der 17-Jährige, dessen Personalien festgestellt werden sollten, verhielt sich äußerst aggressiv und erhob die Hand gegen die Beamten.

Er konnte zu Boden gebracht und geschlossen werden. Hierbei wehrte er sich vehement und beleidigte die Polizisten aufs Übelste. Er wurde auf die Wache gebracht. Während der Fahrt schlug er mehrfach mit seinem Kopf gegen die Fensterscheibe und versuchte einem Beamten einen Kopfstoß zu versetzen. Bei der anschließenden Blutentnahme beleidigte er auch den Arzt. Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche den Eltern überstellt. /ots

Lesen Sie auch
Geisterfahrer in Karlsruhe unterwegs - Eine Person dabei verletzt!