Enthüllt: Diese ersten Acts werden beim Karlsruher Zeltival auftreten

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: johny007pan

Karlsruhe-Insider: Wer nach oben in die Wolken schaut, hat noch keine guten Gedanken an das Zeltival in Karlsruhe, welches von Ende Juni bis ins erste Drittel des August stattfindet.

Das Kulturzentrum Tollhaus hat nun die ersten Namen genannt, die beim diesjährigen Festival auftreten.

Am Sonntag, den 28. Juni kommt auf jeden Fall der Entertainer Götz Alsmann zu diesem Event.

Das Datum der Eröffnung steht zwar nicht fest, doch das Finale findet definitiv am Montag, den 10. August statt. An diesem Tag steht die US-Band „Allah-Las“, ein Psychedelic- und Garagenrock-Quartett auf den Bühnenbrettern.

Tollhaus-Geschäftsführer Bernd Belschner erklärte, dass die Band keinen anderen Termin frei habe und man deshalb dieses Event um einen Tag verlängert.

Branford Marsalis ist der bislang bekannteste Name auf diesem Event. Der amerikanische Jazzsaxophonist gastiert zum ersten Mal in Karlsruhe, obwohl man schon mehrfach versuchte, dieses Ausnahmetalent zu bekommen.

Am 31. Juli gastiert Hugh Coltman mit seinem neuen Programm „Who’s Happy?“.

Am 15. Juli gibt der Bluesrocker Kenny Wayne Shepherd ein Doppelkonzert mit der Sängerin Samantha Fish sowie am 30. Juli mit der kapverdischen Sängerin Mary Andrade.

Am 29. Juli bittet der Dauergast Shantel mit seinem legendären Bucovina Club zu seiner Balkan-Party.

Frank London gibt am 18. Juli sein Trompetenkonzert.

Am 17.Juli gastiert die Band „Chef’Special“ mit Reggae, Rock und Hip-Hop.

Der Brite Tom Rosenthal bietet mit seinem Song „Go Solo“ einen Einblick in die Filmmusik.