Er hatte was vor: Auffälliger Mann in Karlsruher S-Bahn gesichtet!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Ein 27-jähriger Fahrraddieb konnte aufgrund eines Hinweises eines Straßenbahnführers am frühen Mittwochmorgen vorläufig festgenommen werden.

Gegen 05:15 Uhr stieg der 27-Jährige mit einem Fahrrad in die Bahn der Linie 4 und machte sich während der Fahrt am Fahrrad zu schaffen.

Da dem Triebwagenführer dies komisch vorkam, alarmierte er die Polizei. An der Haltestelle Tivoliplatz verließ der mutmaßliche Täter die Bahn und konnte aufgrund der guten Personenbeschreibung im dortigen Umfeld durch Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Südweststadt vorläufig festgenommen werden.

Da seine Identität nicht zweifelsfrei feststellbar war, musste er die Streife mit auf das Revier begleiten. Da er keine glaubhaften Angaben über die Eigentumsverhältnisse des Rades machen konnte, wurde das Mountainbike sichergestellt. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen konnte der 27-Jährige das Revier verlassen. Der Eigentümer des Fahrrades konnte bislang nicht ermittelt werden. /ots

Lesen Sie auch
Ansteckung: Ministerium warnt vor Affenpocken-Ausbreitung