Er wollte chillen: Passant auf dem Marktplatz in Karlsruhe ausgeraubt

Symbolbild © istockphoto/klug-photo

Karlsruhe-Insider: Nach einem vorausgegangenen Diebstahl ereignete sich im Bereich des Karlsruher Marktplatzes am Samstag gegen 20:30 Uhr eine Körperverletzung zum Nachteil eines 18-Jährigen.

Da der bislang unbekannte Tatverdächtige im Anschluss die Flucht ergriff, ist die Polizei aktuell auf der Suche nach Zeugen.


Der Geschädigte hielt sich nach aktuellem Stand der Ermittlungen zunächst gemeinsam mit zwei Freunden an einer auf dem Marktplatz befindlichen Sitzbank auf und hörte dort Musik.

Hierzu hatte er seinen Rucksack, in welchem sich Bluetooth-Lautsprecher sowie eine Geldbörse mit Bargeld befanden, abgezogen und in unmittelbarer Nähe platziert. Es kamen drei weitere männliche Personen hinzu, welche ebenfalls der Musik lauschten. Einer der drei Jugendlichen ergriff plötzlich den Rucksack und rannte in Richtung Kaiserstraße davon.

Lesen Sie auch
Giftstoffe in beliebten Spaghettisorten entdeckt – günstige Pasta fällt durch!

Der 18-Jährige rannte dem Tatverdächtigen hinterher und konnte diesen einholen. Nach einem Wortwechsel gab der Tatverdächtige den Rucksack wieder zurück, versetzte dem Geschädigten jedoch kurze Zeit später einen Faustschlag. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige gemeinsam mit seinen beiden unbeteiligten Begleitern in Richtung der Straßenbahnhaltestelle Marktplatz.

Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden:

–        Zwischen 16 und 17 Jahre alt
–        Etwa 170 cm groß
–        Hatte braune kurze Haare
–        Trug einen blau graue Steppjacke und Jeans
–        War in Begleitung von zwei weiteren Jugendlichen

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 0721
6663311, mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz in Verbindung zu setzen. /ots